5. Juli 2014

Hamburg, vor der Blogst ist nach der Blogst - und ein ganzes Wochenende für mich


Hamburg ist ein super tolle Stadt! Das letzte und auch einzige mal das ich dort war, ist schon drölfzehn Jahre her und war mit der Schule - ich glaube es war die 12. Klasse mit meinen Mitschülern und ich kann mich eigentlich nur noch an das Hotel mitten auf der Reeperbahn erinnern, das es übrigens heute noch gibt!
Ich war allerdings nicht dort sondern im Motel One in Altona.
Am Vortag des Blogstworkshop - hier habe ich darüber berichtet - habe ich mich mit Sarah (noch bloglos), Vanessa von Frau Piepenkötter und Miriam von jackelpatt getroffen und Ivonne von Leni pepunkt ist auch noch dazu gestoßen.



stoffgeschäft



ja, das eine oder andere Stoffgeschäft lag - zum Leidwesen von Sarah - fast zufällig auf unserem Weg.ich hatte einen sehr lustigen Abend mit Euch!

Am Montag habe ich ganz früh mein Hotelzimmer verlassen und bin gleich zum Hafen gefahren.


kräne hamburg hafen

Hafen Hamburg Segelschiff


Ich könnte dort ewig stehen und schauen!
Weiter bin ich entlang der U3 in die Speicherstadt spaziert.




Über unzählige Brücken und Kanäle ging es in Mitten der ziegelroten Gebäude.


Auch die typischen Schlösser für Verliebte sind an der Wilhelminenbrücke beim Kehrwiedersteg zu finden.







Vorbei an der Hafencity bis zur Universität mit der coolen Beleuchtung.



Dann erst mal mit der UBahn zum Jungfernsteg. Es war zwar trocken, aber der Wind war eiskalt und mir taten die Ohren schon weh. Also bin ich erstmal was shoppen für meine Ohren gegangen, was Ende Juni gar nicht so einfach war. Dann erstmal einen Kaffee to-Go und mit den Enten den Alsterbooten und der Alsterfontaine zugeschaut.
  

Dann vor bei an den Alsterarkaden zum Rathaus.
     




 Auf dem Weg zum Michel schiefe Häuser bewundert.


Und im Karlson, einem netten Lokal mit schwedischen Köstlichkeiten eine Pause gemacht und die Füße stillgehalten die mir übrigens schon ziemlich geschmerzt haben.



Auf dem Weg zum Bahnhof um dort meinen Koffer zu holen, habe ich noch schöne Schilder entdeckt.

Mischmasch Schild

ersteliebe Hamburg

ersteliebe Hamburg

Bauzaun Hamburg Jungfersteg

rotes fahrrad


Nach 3 Tagen weg von zu Hause habe ich mich aber auch schon auf meine Lieben zu hause gefreut! Auch wenn 3 Tage nur für mich wirklich toll waren, fällt es zumindest mir gar nicht leicht nur mal an mich zu denken!

Liebes Hamburg, du bist wundervoll, ich komme wieder! Es gibt noch so viel zu entdecken!

alles Liebe

1 Kommentar:

  1. oh wie schön du das geschrieben und fotografiert hast! Toll!!!

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner